Unglückliche Derby-Niederlage gegen TSV Tauberbischofsheim

1:0 Niederlage in Tauberbischofsheim
rc1ef65hnmew38qbnuzajz_m3.jpg

Nach den überzeugenden Leistungen des VFR gegen die Spitzenteams der Liga, kam es am heutigen Sonntag zum heiß erwarteten Derby gegen den TSV Tauberbischofsheim. Bei widrigen Bedingungen begann das Spiel mit einem Paukenschlag, als der TSV-Stürmer Greco nach einem langen Ball gedankenschnell reagierte und den Ball zum frühen 1:0 einschob. Anschließend übernahm der VfR die Spielkontrolle und versuchte schnell den Ausgleich zu erzielen.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit kam zu einigen guten Einschussmöglichkeiten des VfR, während der Gastgeber immer weiter in die eigene Hälfte gedrückt wurde. Die Chancen wurden jedoch von der starken Defensive des TSV oder dem Torhüter vereitelt. Während der VfR um Spielkontrolle bemüht war, beschränkte sich die Heimmannschaft auf eine kompakte Defensive und versuchte gelegentlich Nadelstiche zu setzen. Trotz viel Ballbesitz ging es mit einem 1:0 Rückstand für den VfR in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel übernahm der VfR noch stärker die Spielkontrolle und drängt den Gegner tief in die eigene Hälfte, sodass sich ein Spiel auf ein Tor entwickelte. Hieraus entstand eine gute Torgelegenheit für den VfR als Faulhaber nach einer Standardsituation mit einem Kopfball leider nur die Latte traf. Auch der eingewechselte Kainz prüfte den Torhüter des TSV, konnte jedoch den Ball nicht im Tor unterbringen. Im Anschluss entwickelte sich ein sehr zerfahrenes Spiel mit viel Kampf auf beiden Seiten, mehr als einige Halbchancen gelangen dem VfR leider jedoch nicht mehr. Positiv herauszustellen ist die Defensiv-Leistung des VfR, da im gesamten Spiel keine weiteren Chancen der Heimmannschaft mehr zu verzeichnen waren.

Nach Schlusspfiff ging der VfR mit einer sehr unglücklichen und unverdienten Derby-Niederlage vom Platz. Durch die Siege der Konkurrenz aus Königshofen und Oberwittstadt steht man nun auf Tabellenplatz 4. Bereits am kommenden Mittwoch wollen die Jungs die heutige Niederlage vergessen machen und die starke Heimserie ausbauen, wenn der VfR Gommersdorf 2 in der Stahlberg-Arena zu Gast ist.

 

Soziale Netzwerke & E-Mail

Website Besucher

Heute 14

Gesamt 260071

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

VfR Uissigheim